Antifaschistische Gruppen Südthüringen

Antifaschistische Gruppen Südthüringen

News
Ueber uns
Archiv
Dates
Chronik
Texte
Kontakt
Links
Mitmachen
Naziangriffe melden





Facebook

RSS


Because we are friends

Suhl: Angriffe gegen das Flüchtlingsheim auf dem Friedberg

Eintragsdatum: 2014-08-12Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis

Am vergangenen Wochenende wurde von bisher unbekannten Personen versucht einen Lichtmast vor dem Flüchtlingsheim auf den Friedberg in Brand zu stecken. Ebenfalls wurde an diesem Wochenende eine Scheibe in der Flüchtlingsunterkunft eingeworfen.

Seit mehreren Wochen hetzen Neonazis aus Suhl und Umgebung gegen die Flüchtlingsunterkunft auf dem Friedberg. Sei es eine Kundgebung oder das Verteilen von rassistischen Flyern in der Innenstadt, der große Zulauf aus der Suhler Normalbevölkerung blieb bisher aus, weshalb die Nazis scheinbar zu anderen Mitteln greifen. Vor einigen Tagen wurde bereits darüber berichtet, dass ein bekannter Neonazi einen antirassistischen Aktivisten angriff und diesen mit dem Tod bedrohte, sollte er seine Aktivitäten nicht einstellen.

Nun wurde, wie aus der lokalen Presse zu entnehmen ist, versucht an einem Mast bei der Flüchtlingsunterkunft ein Feuer zu legen, indem eine elektrische Leitung im inneren des Mastes angebrannt wurde. Der Wachdienst bemerkte die Flammen jedoch rechtzeitig und konnte diese löschen. Sonntagmorgen warf eine vermummte Person einen Stein durch das Fenster der Gemeinschaftsküche, in der sich kaum bzw. unzureichend Nahrungmittel befinden, und flüchtete. In beiden Fällen ermittelt die Polizei.

Die Naziangriffe gegen die Suhler Flüchtlingsunterkunft und antirassistische Aktivist_innen haben sich längst von verbaler Hetze in tätliche Angriffe verwandelt. Die Situation ist beängstigend.

Antifaschistische Gruppe Südthüringen