Antifaschistische Gruppen Südthüringen

Antifaschistische Gruppen Südthüringen

News
Ueber uns
Archiv
Dates
Chronik
Texte
Kontakt
Links
Mitmachen
Naziangriffe melden





Facebook

RSS


Because we are friends

Arnstadt 1. April: Polizei und Nazis - Hand in Hand
Eintragsdatum: 2006-04-02 - Quelle: AGST
Am Samstag dem ersten April, fand in Arnstadt eine bundesweite Neonazidemonstration statt. Durch die Hilfe von 900 PolizistInnen wurde der Aufmarsch durchgeprügelt. Ca. 300 Antifas, Punks und alternative Jugendliche welche zuvor unter dem Motto "Nazis den sozialen Schafspelz ausziehen" demonstrierten, konnten den Naziaufmarsch der NeofaschistInnen in der Hochsicherheitszone Arnstadt nicht verhindern.
[Text lesen]

Repressionen in Karlsruhe - Ex-Steffi geräumt
Eintragsdatum: 2006-04-11 - Quelle: AGST
Am 6. April räumte die Polizei gewaltsam das seit 15 Jahren besetzte soziokulturelle Zentrum Karlsruhes, die Ex-Steffi. In Thüringen und bundesweit sowie in Österreich gab es zahlreiche Protestaktionen und Solidaritätsbekundungen. Wir dokumentieren.
[Text lesen]

Von Antiamerikanismus & Nationalismus - Heinz Roth nimmt wieder Anlauf
Eintragsdatum: 2006-04-11 - Quelle: AGST
Am Montag, dem 10. April war es wieder soweit. Heinz Roth veranstaltete seine erste Montagskundgebung auf dem Meininger Marktplatz nach mehr als einem Jahr. Eigentlich wolle er ja "keine Demos mehr machen" haspelte er durchs Mikrofon. Unglücklicherweise tat er es doch...
[Text lesen]

Südthüringen: Nazigewalt ist Alltag
Eintragsdatum: 2006-04-15 - Quelle: AGST
Etwa ein Monat ist vergangen, seitdem drei Neonazis in Arnstadt einen jungen Mensch aus Südafrika brutal zusammenschlugen und der Mann kurz darauf die Stadt verließ. Am Donnerstag, dem 13. April griffen erneut drei Neonazis zwei Nicht-deutsche in Arnstadt auf offener Straße an.
[Text lesen]

Brandanschlag auf alternativen Treffpunkt in Langewiesen
Eintragsdatum: 2006-04-30 - Quelle: indy
Am Abend des 29.04.06 rotteten sich ca. 50 Neonazis auf dem Langewiesener Maibaumfest zusammen. Ausgehend von selbigen griffen sie alternative Jugendliche an und verübten einen Brandanschlag auf das alternative Projekt "Garage".
[Text lesen]

Suhl-Nord: Neonazis abgestochen, Kundgebungen angemeldet
Eintragsdatum: 2006-05-11 - Quelle: AGST
In Suhl-Nord wurden am 5. Mai drei Neonazis während einer Schlägerei von Unbekannten mit einem Messer attackiert. Auf einschlägigen Naziseiten beharren Neonazis auf einem Mordversuch durch Nicht-deutsche an so genannten "nationalen Aktivisten".
[Text lesen]

Suhl: Naziaufmärsche und antifaschistischer Protest
Eintragsdatum: 2006-05-13 - Quelle: AGST
Am 13. Mai veranstalteten Neonazis in Suhl zwei Kundgebungen. Anlass war ein vermeintlicher Mordversuch durch Unbekannte an zwei Neonazischlägern. Auch AntifaschistInnen fanden sich im Suhler Zentrum ein und störten die NeofaschistInnen massiv.
[Text lesen]

Polizei schafft "National befreite Zone" in Altenburg
Eintragsdatum: 2006-05-22 - Quelle: ASJ, AGST
Ganz Deutschland redet über "national befreite Zonen" (NBZ) und Thüringen geht mal wieder voran. Hier werden sie durch Polizei und die kümmerlichen Reste der Zivilgesellschaft geschaffen und die Nazis zollen ihnen prompt Dank. Der 5. "Thüringentag der nationalen Jugend" in Altenburg (Ostthüringen) ging ohne größere Störungen über die Bühne. Zeitgleich demonstrierten etwa 200 meist jugendliche AntifaschistInnen durch die Innenstadt.
[Text lesen]

Erneute Übergriffe - "Männertag" bei der Kameradschaft Zella-Mehlis
Eintragsdatum: 2006-05-26 - Quelle: AGST
Während des 25. Mai 2006 kam es im Raum Zella-Mehlis wieder verstärkt zu rechtsextremen Übergriffen. Neonazis aus den Kreisen der militanten Kameradschaft Zella-Mehlis machten Jagd auf alles was nicht in ihr menschenverachtendes Weltbild passte. Dass Neonazis unter Alkoholeinfluss an einem Tag, dessen emanzipatorischer Wert mehr als fragwürdig scheint, extrem gefährlich sind, zeigen die Geschehnisse des diesjährigen so genannten "Männertages".
[Text lesen]

Von rechten Saalveranstaltungen und dem "Fest der Völker"
Eintragsdatum: 2006-06-11 - Quelle: AGST
In Südthüringen fanden innerhalb des letzten Monats an den Wochenenden drei rechtsextreme Saalveranstaltungen statt. Diese Saalveranstaltungen dienen nicht nur zur Schulung neonazistischer Kader, sondern werden auch oft mit Rechtsrockkonzerten kombiniert, was sie für den/die RechtsextremistIn noch attraktiver macht. Von der Öffentlichkeit bleiben sie meist unbeachtet. In Südthüringen gehören sie zur Normalität.
[Text lesen]

Nachtrag: Übergriffe zum "Männertag" 2006 auch in Suhl
Eintragsdatum: 2006-06-18 - Quelle: AGST
Wie AGST erst vor wenigen Tagen berichtete, gab es am besagten Tag mehrere Angriffe von bekannten Neonazis auf vermeintlich Andersaussehende und Andersdenkende bei Zella-Mehlis. Wie nun bekannt wurde, gab es auch bei Suhl derartige Vorkommnisse. Ein Punk wurde aus einer Gruppe von 15-20 (teils) bekannten Neonazis angegriffen.
[Text lesen]

Wieder Gewalt durch die Kameradschaft Zella-Mehlis
Eintragsdatum: 2006-06-19 - Quelle: AGST
In der Nacht vom 2. zum 3. Juni wurden am Mehliser Markt ein 17 -jähriger Punk sowie zwei weitere Jugendliche, im Alter von 18 und 19 Jahren, vom einschlägig bekannten Florian Kessler, welcher zur militanten Kameradschaft Zella-Mehlis zählt und von dessen Schlägerkamerad "Fönk" angegriffen und blutig geschlagen.
[Text lesen]

Suhl,Goldlauter: Schwer traumatisierter Flüchtling von Abschiebung bedroht
Eintragsdatum: 2006-06-20 - Quelle: AGST
Wegen Folterung und illegaler Festnahme in Togo reiste Attikpasso Latevi Lawsson im Herbst 1998 nach Deutschland ein und stellte einen Asylantrag.
Auch während seines Deutschlandaufenthaltes setzte sich der Künstler in seinen Werken immer wieder aktiv gegen die Diktatur Eyademas in Togo und für Menschenrechte ein.
Im Jahre 2002 wurde der Asylantrag abgelehnt.
[Text lesen]

Antifaschistische Gruppe Südthüringen




alte Projekte: